Entdecke Österreich

Hallo Leute!

Als „Wahlösi“ sind wir häufig auch in unserer Wahlheimat Österreich unterwegs – entdecken kleine Seen und große Städte, Schlösser in der Natur und Museen mitten in der Stadt. Ein Reiseführer kommt da bei uns natürlich besonders oft zum Einsatz – der Österreich-Guide.

Baedeker Österreich

Daten

Autor: Isolde Bacher, Achim Bourmer
Verlag: Mairdumont
ISBN: 3829718381
Preis: 27,99€
Broschiert, 668 Seiten

 

Inhalt

 

Der Baedeker ist zunächst einmal relativ klassisch aufgebaut. Es gibt grob gesagt 5 Teile, wobei sich der Erste mit dem Land an sich beschäftigt und von den Hintergründen erzählt, der Geschichte, der Kultur und den berühmtesten Persönlichkeiten.

Teil 2 beschäftigt sich grob gesagt mit dem Land des Genuss – es werden besondere Feste vorgestellt, aber auch, wo man am besten hinfährt, um Outdoor-Sport zu machen.

Teil 3 stellt 4 unterschiedliche Touren vor – Tour 1 führt das komplette Land oder nur durch Teile, etwa das Salzkammergut, die Alpenregion oder den Süden des Landes.

Teil 4 stellt die einzelnen Reiseziele vor – leider alphabetisch, da muss ich ehrlicherweise sagen, dass mir das nicht so zusagt, nach Regionen ist einfacher, da man so auch ohne Karte herausfindet, was in der jeweiligen Region noch so los ist – bei der alphabetischen Sortierung, die den Baedekers leider immer gleich ist, muss man erst mittels Karte nachschauen, was besonders nervig ist, wenn man sich noch nicht so zu 100% im Land auskennt.

Teil 5 schließlich liefert dann die praktischen Hinweise, wie Klimadaten, Etikette, Gesundheit oder Telekommunikation. Was mir beim Thema Gesundheit ein bisschen fehlt, ist ein Hinweis auf die stark umgehende FSME, die hierzulande weit mehr Zecken übertragen können wie in Deutschland. Aber das ist sicherlich nur ein sehr kleiner Makel. Dazu kommt auch ein kulinarisches Wörterbuch – es kann überraschend schwierig sein, in Österreich die Speisekarte zu lesen.

Ergänzt wird der Reiseführer noch durch eine große Reisekarte im Maßstab 1:750000. Durchsetzt ist der Reiseführer zudem von diversen Assays zu den unterschiedlichsten Themen – etwa die Österreichischen Weine, das Leben der Sisi oder wie man in Wien einen Kaffee bestellt, ohne sich dabei komplett zu blamieren. Diese Assays sind sehr schön grafisch aufbearbeitet.

 

Fazit

 

Der traditionsreiche Baedeker Österreich ist inzwischen in der 15. Auflage erschienen – modern reist man mit ihm durch die Alpenrepublik. Neben den wichtigsten Urlaubsregionen lernt man auch alles, was man über sein Urlaubsland wissen muss – von den Kaffeespezialitäten bis zum rätselhaften Leben der legendären Sisi – vom Krampuslauf bis hin zur Oper im See.

Ein Reiseführer, der rundum gelungen ist – einen besonders schönen Eindruck macht die grafische Aufarbeitung. Auch sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten verzeichnet und detailliert (mit Öffnungszeiten) beschrieben – entsprechend ist alles da, was man für die Reiseplanung und auch die Durchführung der Reise so braucht – alles in einem Buch.

Auf höchstem Niveau muss ich doch ein ganz kleines bisschen Nörgeln – unter „Gesundheit“ würde ich einen Hinweis auf die FSME erwarten (jeder nördlich des Aldiäquators hat wohl keine Ahnung, was das ist und warum man sich dagegen impfen sollte). Nörgeliger bin ich aber mit der alphabetischen Ordnung der Reiseziele. Bei einer kleinen Region oder einer Stadt ist das vielleicht okay, aber Österreich ist am Ende dann doch größer als man denkt. Und wenn man sich nicht auskennt, muss man sich unterwegs dann doch erst alle Ziele (z.B. in Kärnten) mühsam mit der Karte zusammensuchen.

Dennoch finde ich den Reiseführer rundum gelungen. Von mir gibt es klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s