Jordanien kompakt

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Der Trip nach Jordanien im Januar war für mich wieder ein 100% Highlight. Ein außergewöhnliches Reiseziel, auch außerhalb von Petra. Und wie gewohnt habe ich auch wieder ein paar Reiseführer-Empfehlungen für euch. Einer davon ist der neue Polyglott on Tour – ein außergewöhnliches Konzept mit Faltplan und individuellen Stickern für die perfekte Reiseplanung.

Polyglott on Tour Jordanien
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Daten
^^^^^^^^^^
Autor: Walter M. Weiss
Verlag: Polyglott
ISBN: 3846428981
Preis: 12,99€
Taschenbuch, 160 Seiten

Inhalt
^^^^^^^^^^
In 13 Touren ganz individuell durch das Land – das ist die Grundlage des Reiseführers – 13 Touren von wenigen Stunden bis hin zu drei Wochen – eine Altstadttour bis hin zu einer Abenteuerreise durch das ganze Land. In dem Zusammenhang werden natürlich die Highlights des Landes grob vorgestellt.

Daneben gibt es aber auch ausführliche Kapitel über die Reiseplanung und über Land und Leute. Dazu kommt ein Kapitel „Typisch“, in dem unter anderem 50 Dinge vorgestellt werden, die typisch Jordanisch sind und die man damit nicht verpassen sollte. Auch eine Checkliste und ein Reisebarometer werden angeboten.

Zusatzfeatures
^^^^^^^^^^
Die Sticker – 80 Stück werden mitgeliefert – sind für die individuelle Reiseplanung gemacht. Hiermit kann man das Hotel (bzw. den Standort vom Wohnwagen auf der Karte markieren, genauso wie echte Highlights in den Kategorien Essen & Trinken und Shopping. Sehenswürdigkeiten werden mit einem blauen Fähnchen markiert, persönliche Entdeckungen mit Zahlen.

Ich muss zugeben, ich habe das nicht weiter genutzt, 1x weil ich gerne eine ungeklebte Karte habe und zum anderen weil wir für die Navigation ohnehin andere Quellen genutzt haben – vor allem das Smartphone. Ich empfinde das aber als ganz witzige und kreative Idee. Und wenn man vorsichtig ist, lassen sich die Sticker auch wieder ablösen. Allerdings sind die wichtigen Orte ohnehin schon im Plan markiert.

Die zugehörige App funktioniert ganz ähnlich. Allerdings ist sie eher zur Aufzeichnung der Reiseroute geeignet. Mittels GPS kann man bestimmte Orte markieren und dort Fotos machen und diese direkt aus der App als Postkarte verschicken.

Fazit
^^^^^^^^^^
Ein ganzes Land in 160 Seiten vorstellen – das ist nicht nur schwierig, sondern beinahe unmöglich. Polyglott allerdings ist es ganz gut gelungen. Der Guide bietet schöne, ausgiebige Touren für alle Bedürfnisse – für Autofahrer wie für Gruppentouristen, für Wanderer und Naturliebhaber wie für Wüstenabenteurer.

Der Reiseführer ist mit allen wichtigen Infos gespickt, dazu kommen zahllose, wirklich tolle Fotos. Er macht einen schönen und modernen Eindruck. Sie bietet einen schönen Einblick in das Land und auch vor Ort ist man bestens für die Orientierung gerüstet. Man wird definitiv nix verpassen.

Natürlich sind die Infos zu einzelnen Sehenswürdigkeiten weniger intensiv – ich hatte allerdings zusätzlich den Baedeker und den Dumont Kunst-Reiseführer, so dass ich auch da gut informiert war.

Die Informationen sind reichhaltig und die Touren schön zusammengestellt. Was ich allerdings vermisse ist ein Verweis auf den Jordan Pass – der hat uns vor Ort sehr viel Geld gespart und war von hier aus relativ leicht zu bekommen.

Die App und die Sticker halte ich zwar für nett, aber eigentlich für unnötig. Die Aufzeichnung bekomme ich auch alleine hin – Postkarten kriege ich auch alleine an die Eltern verschickt, da brauche ich keine App zum Reiseführer. Eine App mit Informationen zum Standort hätte ich für sinnvoller erachtet.

Insgesamt gibt es von mir 4 Sterne.

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s